Mailberg Valley

info@mailbergvalley.at
www.mailbergvalley.at

Erstellt von Perfectweb, Werbeagentur Wien
Menu

Weinwanderweg Hochlüssen




Abwechslungsreiche Riedenwanderung durch die Weingärten Mailbergs, vorbei an den typischen weinviertler Presshäusern und schönen Ausblicken ins "Mailberg Valley" und Pulkautal. Am Ende wartet die Vinothek im Schloss mit einem Glas Wein aus Mailberg.



Technische Daten



Schwierigkeit: leicht (1/6)
Kondition: gering (2/6)
Distanz: 3,4 km
Höchster Punkt: 297 m
Aufstieg: 85 hm
Abstieg: 82 hm
Dauer: 00:44 h
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Wiese, Wald
Beste Jahreszeit: Ganzjährig
Eignung: Kinder
Ausgangspunkt: Schloss Mailberg
Zielpunkt: Schloss Mailberg
Rast/Einkehr: Radlerrast in der Kellergasse Rosenpoint, Restaurant Schlosskeller, Vinothek im Schloss, Genusswirtschaft, Weindomizil Hagn, sowie bei Weinbaubetrieben am Weg


Abwechslungsreiche Wanderung durch die Mailberger Weingärten, vorbei an den typisch weinviertler Presshäusern und schönen Aussichtspunkten über die sanfte Hügellandschaft.

Gestartet wird vom Schloss Mailberg aus oder vom Hauptplatz. Beim "Brunnhäusel" (Brückenwaage neben dem Hauptplatz) ist eine Übersichtskarte des Weges angebracht.

Der Weg führt Richtung Buchberg in die Holzgasse. Nach der ersten Steigung folgt eine Brücke (über einen kleinen Graben), wo man rechts abbiegt (siehe grüne Wegweiser "Weinwanderweg Hochlüssen").

Nun folgt man dem asphaltierten Güterweg in die Kellergasse "Rosenpoint" mit den schön gelegenen Presshäusern. Hier lädt auch die Radlerrast zu einer kurzen Pause ein. Es geht geradeaus weiter über eine weitere Steigung auf das Plateau der Riede Hochlüssen, bis zur Hubertuskapelle.

In etwa 200 Meter weiter biegt man bei einem Bildstock links ab und folgt dem Feldweg in Richtung Buchbergwald. Beim Waldrand angekommen, genießt man einen wunderschönen Blick ins "Mailberg Valley", das Pulkautal und Laaer Becken. Bei guter Sicht sind die Pollauer Berge erkennbar.

Einem kurzen Waldstück folgt ein Abschnitt über eine Wiese, wo man sogleich wieder auf den asphaltierten Weg trifft. Nach einer Linkskurve geht es wieder bergab nach Mailberg, durch die Kellergasse "Marktweg" mit Presshäusern.

Am Ende der Kellergasse gelangt man zu der Brücke, wo man anfangs in die Kellergasse Rosenpoint eingeschlagen ist. Hier kann man nun rechts abbiegen und direkt zum Schloss Mailberg gehen.

Beim Schloss angekommen wartet die Vinothek mit einem Glas Wein aus den eben kennen gelernten Mailberger Rieden!


Download: GPS Download [GPX]

Download: GPS Download [KML]